Übersicht

Urne 1

Diese Urne ist aus einer schamottierten Masse gedreht. Sie hat eine stark zerklüftete und rauhe Oberflächenstruktur. Auf dem Deckel befindet sich ein Drahtgeflecht, welches gut mit dem wuchtigen Gefässkörper korrespondiert.
Für die Beisetzung empfehle ich das Urnennetz.

Preis: auf Anfrage

Urne 2

Die Urne wurde auf der Töpferscheibe gedreht. Ihre Oberfläche erhielt sie in einem Schmauchbrand.
Im Deckel befindet sich eine "Memory-Box" - eine mit einem kleinen Deckel versehene Vertiefung - in die zum Beispiel ein Abschiedsbrief gelegt werden kann.
Die Urne wird mit zwei seitlich angebrachten Lederbändern verschlossen und kann auch damit abgesenkt werden.

Preis: auf Anfrage

Urne 3

Diese Urne wurde aus einer speziellen Masse gedreht und mehrfach poliert.
Ihren matt-schwarzen Glanz entwickelte die Oberfläche in einem Kapselbrand.
Die Urne besitzt keine Halterungen. Für die Beisetzung empfehle ich das Urnennetz.

Preis: auf Anfrage

Urne 4

Diese Urne wurde auf der Töpferscheibe gedreht.
Die Oberfläche ist naturbelassen. Nur am Rand befindet sich ein schmales Dekorband in Platin.
Auf dem Deckel wurde ein Symbol, das "Pax Christi" eingeritzt und mit Platin ausgefüllt.
Die Urne ist auch mit neutralem Deckel erhältlich.
Drei Lederbänder befestigen den Deckel auf der Urne. Diese dienen gleichzeitig als Absenkhilfe.^

Preis: auf Anfrage

Urne 5

Diese Urne ist auf der Töpferscheibe freigedreht.
Die Struktur wurde mit den Fingern in den noch feuchten Ton gezogen. Der Farbverlauf wurde durch Einfärbung mit Graphit, Polieren und Wachsen erzielt.
Für die Beisetzung empfehle ich das Urnennetz

Urne 6

Die Urne ist auf der Töpferscheibe gedreht. Die Oberfläche wurde glatt poliert. Am unteren Gefässteil befindet sich eine Struktur.
Im Schmauchbrand entwickelte sich die lebhafte, schwarz-rote Färbung.
Zwei seitlich angebrachte Lederbänder verschliessen das Gefäss. Diese können auch als Absenkhilfe genutzt werden.

Preis: auf Anfrage

Urne 7

Die Urne ist auf der Töpferscheibe gedreht.
Auf den drei Henkeln und auf dem Deckel befindet sich eine dezente plastische Struktur.
Mit einem Band wird der Deckel an den Henkeln verspannt. An ihnen kann auch ein Absenkseil befestigt werden.

Preis: auf Anfrage

Urne 8

Diese Urne ist aus der Grundform einer Stupa - ein altindischer Begräbnishügel - entwickelt.
Die Form setzt sich aus einem Untergefäss und einem Obergefäss zusammen.
Auf dem Obergefäss ist ein Symbol eingeritzt und vergoldet. Die Henkel sind ebenfalls vergoldet.
Der Text beinhaltet die Worte:" Ich bin - Ich war - Ich sorge mich nicht darum".
Andere Texte und Symbole sind selbstverständlich möglich.

Preis: auf Anfrage